deen
Zukunft erleben
auf der IAA

PAWLAK mit Folienteilen für die Top Fahrzeuge auf der IAA

Die diesjährige IAA steht wie keine andere vor ihr unter dem Zeichen des Wandels und Neubeginns für die deutsche Automobilindustrie. Auch bei der Eröffnungsrede von Kanzlerin Dr. Angela Merkel kam das in aller Deutlichkeit zum Ausdruck. Es ist eine neue Zeit mit neuen Technologien: Und denen begegnet man überall, wo man auf dieser Messe hinschaut. Stefan Kaufmann, Geschäftsführer von PAWLAK Automotive Folientechnik & Folienengineering, konnte das vor Ort an jeder Ecke spüren – Gespräche mit zukunftsweisenden jungen Ingenieuren, die an leistungsfähigen Solardächern arbeiten, oder mit Prof. Bratzel, in denen es um die Möglichkeiten von umweltverbessernden Lacksystemen geht.

Dazu kommen die vielfältigen neuen Modelle und Formen auf der diesjährigen IAA. Eine Ideenvielfalt in Form, Farbe und Applikation, die so wohl noch nie da gewesen ist. Die Modellpalette von PAWLAK bestückten Fahrzeugen reicht hier von Bugatti Chiron über den limitierten Audi R8 RWS bis hin zum Audi 5 g-tron und vielen Großserienbauteilen von PAWLAK, die in den Fahrzeugen ihre technischen Dienste leisten.

Lassen Sie sich inspirieren von PAWLAK Automotive Folientechnik & Folienengineering und gestalten Sie mit neuen Kombinationen schöne, individuelle und ökologischere Fahrzeuge von morgen. Wir beraten Sie gern. Schreiben Sie uns über unser Kontaktformular oder vereinbaren Sie einen Rückruftermin

Wir halten Sie auf dem Laufenden

mit Neuigkeiten zu Folienbauteilen, kreativen Lösungen für Anwendungen in Ihrem Unternehmen und zu abgesicherten Prozessen für Industrieanwendungen – in unserem monatlichen Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Highlights aus dem umfangreichen Leistungsspektrum von PAWLAK. So sind Sie immer auf dem neusten Stand.


Nur für kurze Zeit:

Sichern Sie sich unsere gratis Leseprobe aus unserer neuen Buchveröffentlichung "Automotive Folientechnik & Folienengineering“ mit Ihrer Anmeldung zum Newsletter.

Jetzt gratis
Leseprobe sichern!