deen
Leichtbautechnologie - neue Chancen im Automobilbau

Zukunftstechnologie Leichtbau – Die Innovation des Automobils liegt in der Leichtigkeit

Der Leichtbau gilt in vielen Industriezweigen, wie dem Maschinenbau, Anlagenbau, der Energiewirtschaft und allen voran im Fahrzeugbau als Schlüsseltechnologie und eine der bedeutendsten Zukunftstechnologien. Durch weniger Masse versucht die weltweite Industrie mehr Qualität zu erreichen. Neue, leichte Werkstoffe und innovative Konstruktionsverfahren sparen Energie, Material und CO2 ein und erhöhen gleichzeitig die Belastbarkeit und Effizienz der Produkte. Kaum ein Marktsegment entwickelt sich so dynamisch wie der Leichtbau und eröffnet damit den Unternehmen hohe Marktchancen und Wettbewerbsvorteile.

Durch die zunehmende Bedeutung von Energie- und Ressourceneffizienz sowie den gesetzlichen Regelungen zum Umwelt- und Klimaschutz setzt besonders die Automobilbranche auf Nachhaltigkeit und die Nutzung von Energieeinsparpotenzialen. Durch die Leichtbauweise von Fahrzeugen kann aufgrund des geringeren Gewichts ein niedriger Materialverbrauch und damit ein zusätzlicher, ökologischer Nutzen generiert werden. Ein geringeres Gewicht führt zu weniger Kraftstoffverbrauch, mehr Fahrspaß, geringere Bremswege und damit auch zu einem Gewinn an Sicherheit. Im Bereich der E-Mobilität erhöht sich die nutzbare Reichweite elektronisch betriebener Autos.

Der Leichtbau im Automobilsektor bringt folglich viele Vorteile mit sich, die sich durch den Einsatz innovativer Technologien und Materialien realisieren lassen. Im Bereich des werkstofflichen Leichtbaus werden Multimaterial-Mixe, Legierungen, faserverstärkte Kunststoffe oder auch Werkstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen mit herkömmlichen Werkstoffen kombiniert. Karbon, Aluminium und Titan sind hierbei die Schlagwörter.

Im Bereich der Konstruktion hat das Kleben als Fügetechnik hohes Potenzial zur Gewichtseinsparung. Anstatt Bauteile zu schweißen, werden diese mit speziellen Klebestoffen oder Klebebändern verbunden. Der Vorteil: Die Verklebung stabilisiert die Struktur der Leichtbau-Materialien, wodurch Bauteile mit geringeren Wandstärken verwendet werden können, die wiederum Gewicht einsparen. Außerdem können viele Klebstoffe und Klebebänder manuell, wie auch automatisiert verarbeitet werden, sodass der Einsatz in Einzel- und Serienfertigungen möglich ist.

Folien kommen in der Leichtbautechnologie ebenfalls zum Einsatz. Im Bereich der Schalldämmung werden sogenannte Dämpfungsfolien genutzt, die anstatt von herkömmlichen Dämpfungsmaterial genutzt werden können und bis zu 50% Gewicht einsparen. Durch ihre optimale Abstimmung auf Leichtbau-Materialien sind sie leichter als die meisten vergleichbaren Produkte am Markt und können flexibel auf sämtlichen Oberflächen appliziert werden.

Auch in Motoren werden zur Gewichtseinsparung spezielle reibwerterhöhende Scheiben eingesetzt, die aus einem zehntel Millimeter dicken Folien bestehen. Die deutlich verbesserte Lastübertragungsleistung führt zu deutlich weniger Gewicht.

An Fahrzeugscheiben können Infarot-reflektierende Folien angebracht werden. Die transparente Folie filtert im Gegensatz zu Metallfolien Infrarotstrahlen und ist für Strahlen wie Licht, GPS oder Telefonsignale durchlässig. Im Sommer bietet sie den Vorteil, dass sich weniger Wärme im Fahrzeug bildet und damit der CO2 Ausstoß aufgrund der geringeren Verwendung der Klimaanlage vermindert wird. Zum Thema Fahrzeugscheiben ist auch eine Einscheibenverglasung mit laminierter Folie denkbar. Diese Kombination führt zu einem niedrigeren Gewicht und geringere Kosten, bietet aber die gleiche Bruchsicherheit wie eine Verbundglasscheibe. Diese Technologie wurde beispielsweise für das Panoramadach des neuen Jaguar XJ eingesetzt.

Leichtbautechnologien im Automobilsektor und der damit verbundene Einsatz von Folien sind momentan auf dem Vormarsch und werden sich auch zukünftig weiterentwickeln, um dem Kunden effiziente und umweltfreundliche Fahrzeuge zur Verfügung stellen zu können.

Wir halten Sie auf dem Laufenden

mit Neuigkeiten zu Folienbauteilen, kreativen Lösungen für Anwendungen in Ihrem Unternehmen und zu abgesicherten Prozessen für Industrieanwendungen – in unserem monatlichen Newsletter informieren wir Sie über aktuelle Highlights aus dem umfangreichen Leistungsspektrum von PAWLAK. So sind Sie immer auf dem neusten Stand.


Nur für kurze Zeit:

Sichern Sie sich unsere gratis Leseprobe aus unserer neuen Buchveröffentlichung "Automotive Folientechnik & Folienengineering“ mit Ihrer Anmeldung zum Newsletter.

Jetzt gratis
Leseprobe sichern!